14

Stellwerk Bot

Stellwerk Bot

Mensch | Natur | Technik

Navigationsbaum: Karte › Stellwerk Bot

Relikt der Bahngeschichte

Das Stellwerk Bot (Bingerbrück Ost) ist ein Zeugnis aus der Zeit, als der Bingerbrücker Bahnhof ein Eisenbahnknotenpunkt von überregionaler Bedeutung war. Von hier wurden mittels mechanischer Stellhebel die Weichen und Signale für die ein- und ausfahrenden Züge auf der Rheinstrecke sowie für den Rangierbetrieb in Richtung Mainz gestellt. Durch die Inbetriebnahme eines modernen elektronischen Stellwerks Bf wurde das Stellwerk Bot 1996, nach 76 Betriebsjahren, außer Dienst gestellt. Das Gebäude verfiel zur Ruine.

Ausstellung Mensch, Natur und Technik am Binger Loch – moderne Präsentation im alten Gewand

Im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2008 wurde das Stellwerk Bot durch die Stadt Bingen saniert. Heute präsentiert Ihnen das Stellwerk Bot in einer Ausstellung das Zusammenspiel von Mensch, Natur und Technik am Binger Loch. Im Obergeschoss mit seinem beeindruckenden Panoramablick bilden Lebensraum-Dioramen den Rhein, die Rheinkribben und die Felsenhänge des Mittelrheintals ab. Original-Exponate aus dem Leben der Bahnarbeiter und der Lotsen präsentieren das Leben der Menschen am Rhein-Nahe-Eck.

Ein Eisenbahnmodell zeigt die ehemals vorhandene Trajektverbindung über den Rhein. Das Thema Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal wird mittels eines interaktiven Aussichtspunktes, dem Panoskop, dargestellt.

Das Untergeschoss bietet Möglichkeiten sich vertiefend mittels Filmen, Animationen und Texten zu informieren. Unter anderem zeigt ein berührungsempfindlicher Bildschirm, der Geochronos, auf Karten die Entstehung der Landschaft am Rhein-Nahe-Eck.

Öffnungszeiten

November, Februar, März:
Samstag und Sonntag, 11:00 bis 16:00 Uhr

Dezember und Januar:
geschlossen

April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag, 11:00 bis 17:00 Uhr
Montag geschlossen

Trägerschaft Stadt Bingen als Beitrag zur Landesgartenschau Bingen 2008.

Gefördert durch »Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz« aus Mitteln der Glücksspirale.
Unterstützt vom Freundeskreis Park am Mäuseturm.
Kooperationspartner Heimatverein Bingerbrück Modelleisenbahnclub Weiler NABU Naturschutzzentrum Rheinauen.